Engagement

 

 

Seit ich 16 Jahre alt bin, mache ich Politik in Graubünden. Zuerst bei den JUSOs, jetzt bei der SP. Politik ist für mich Lust am Engagement für das Gemeinwohl, Lust an der Veränderung und am Fortschritt. Mein Kompass dabei sind die sozialdemokratischen Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Sozialdemokratie ist die Überzeugung, dass alle frei sind, gleiche Rechte und einen festen Platz in der Gesellschaft haben.

 


Aktuelle Mandate

2021 - heute

Fraktionspräsident, SP-Fraktion des Grossen Rates

2018 - heute

Grossrat, Vizepräsident Kommission für Wirtschaft & Abgaben (WAK)

2011 - heute

Präsident Mieter*innenverband Graubünden

2008 - heute

Mitglied Geschäftsleitung & Parteivorstand, SP Graubünden

Frühere Mandate

2015 - 2020

Parteisekretär der SP Graubünden

2019

Wahlkampfleiter National-/Ständeratswahlen, SP Graubünden

2018

Leiter der ersten Vorwahlen in der Schweiz (vorwahlengr.ch)

2017

Co-Leiter Kampagne “Nein zu Olympia 2026”

2008 - 2012

Vorsitzender der JUSO Graubünden


 

Grossrat

 

Am 10. Juni 2018 wurde für die SP im Kreis Chur in den Grossen Rat gewählt. Als Mitglied und Vizepräsident der Kommission für Wirtschaft & Abgaben (WAK) setzte ich mich vor allem für eine gerechte und innovative Wirtschaftspolitik sowie für faire Steuern ein. Mein Abstimmungsverhalten im Grossen Rat finden Sie hier. Dank eines Vorstosses der SP-Fraktion werden seit Mitte 2015 alle Abstimmungen lückenlos publiziert.

 

MV Graubünden

 

Als Präsident des Mieter*innenverbandes Graubünden engagiere ich mich für ein mieterfreundliches Mieterecht. Ungerechtfertigte Kündigungen oder intransparente Nebenkostenabrechnungen – das wollen wir nicht. Mieterschutz endet aber nicht beim Mietrecht. Bezahlbare Wohnungen, Wohn- und Lebensqualität und die steuerliche Gleichbehandlung mit den HauseigentümerInnen sind ebenfalls gewichte Anliegen.Nicht nur in Chur, sondern im ganzen Kanton ist der Mieterverband aktiv. In Davos hat er u.a. die Bewegung “Davos DAHAI” mitgegründet. Haben Sie fragen zum Mietrecht? Wenden Sie sich ungeniert an den Mieter*innenverband.

 

Einige Zeitungsartikel und Kommentare

Mit Freunden habe ich Ideen für die Zukunft der SP zu Papier gebracht. “Schaffen wir mehr Demokratie! Warum und wie die SP um die Deutungshoheit kämpfen muss” heisst das kleine Büchlein. Hier kann es heruntergeladen werden. Weitere ausgesuchte Zeitungsartikel oder Kommentare gibt es hier.